Eine Zeitreise zurück in die 80er Jahre

Mit dem neuen Namen „Marta’s got Talent“ präsentierte die Klassenstufe 11 viele versteckte Talente der Schule.

Nach knapp vier Jahren war es endlich wieder soweit. Der allseits beliebte Kulturabend unserer Schule konnte nach der Pandemie zum ersten Mal wieder stattfinden. Bei dieser Veranstaltung haben unsere Schülerinnen und Schüler die Chance, ihr Talent unter Beweis zu stellen und auf einer großen Bühne vor der Schulgemeinschaft zu zeigen, was sie können. Die Organisation des Abends übernahm in diesem Jahr die Jahrgangsstufe 11. Der Jahrgang arbeitete im Voraus gemeinsam ein neues Konzept aus und entschied sich für einen neuen Namen. Von nun an heißt der Abend ,,Marta’s got Talent’‘. Alle Talente waren herzlich Willkommen und begeisterten auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Wie jedes Jahr gab es auch dieses Mal ein Motto, das dem Abend seine Einzigartigkeit verleihen sollte. Unter dem Motto ,,Back to the 80s“ wurden dem Publikum spektakuläre und einzigartige Talente präsentiert. Die neu renovierte Schule bietet genau für diese Veranstaltungen die perfekte Atmosphäre. Die gesamte Jahrgangsstufe 11 kleidete sich im Style der 80er Jahre und schmückte mit passender Dekoration das Schulgebäude.

Knapp zwei Monate dauerte die Vorbereitung auf diesen Abend. Unter den vier Klassen der Stufe wurden verschiedene Aufgabenbereiche verteilt und  mit viel Aufwand und Leidenschaft jedes kleinste Detail organisiert. Die Organisation erforderte enge Zusammenarbeit unter den Klassen und stärkte in jedem Fall die Stufengemeinschaft.

Die Tage rückten näher und die Vorfreude stieg. Alle hofften natürlich auf viele Besucher und einen reibungslosen Ablauf. Doch mit einer so großen Anzahl an Zuschauern hätte wohl keiner gerechnet. Knapp 500 Zuschauer strömten durch die Türen und nahmen in der großen Aula  Platz. Augenscheinlich hatte jeder, egal ob jung oder alt, Lust sich auf eine Zeitreise zurück in die bunten 80er Jahre zu begeben. Nicht nur die Dekoration mit glitzernden Discokugeln, Schallplatten und einem tollen Bühnenhintergrund brachte alle zurück in die 80er Jahre, auch die legendären und allseits bekannten Hits der Zeit trugen ihren Beitrag zu einer fantastischen Stimmung.  

Von akrobatischen Auftritten wie Turnen oder Tanzen bis hin zu musikalischen Einlagen war alles dabei. Zwei Schülerinnen der Stufe führten das Publikum an diesem Abend durch das Programm. Die Programmpunkte der Show hätten nicht verschiedener sein können und waren in jedem Fall alle einzigartig. Das Publikum belohnte die Auftritte mit einem riesigen Applaus und war begeistert von den Talenten der Schülerinnen und Schülern unserer Schule.

In der Pause konnte man sich dann mit Hotdogs oder Kuchen stärken und nach knapp einer halben Stunde folgte der zweite Teil.

Als gelungener Abschluss trat dann nochmal die ganze elfte Stufe in das Rampenlicht. Mit dem 80-er Hit ,,Don‘t stop believin’‘‘ verabschiedeten sie sich von ihrem Publikum. Zuletzt wurden noch Dankesworte an diejenigen ausgesprochen, die hinter den Kulissen   mitgewirkt hatten. Ohne sie wäre ein so reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen. Den größten Dank gilt aber all den Künstlern, die ihren ganzen Mut zusammengefasst haben und uns einen so schönen Abend erst ermöglicht haben.

Celina Müller und Sarah Brucher, 11b

Weitere Beiträge

+++ kurz und knapp +++

Bei der heutigen Preisverleihung in der Sparkasse Gengenbach haben Adrian Lehmann und Lennart Ahne (beide aus der 9d) für das Planspiel Börse 2023 auf Ebene der Sparkasse Kinzigtal einen bemerkenswerten 3. Platz erreicht. Wir gratulieren!

Weiterlesen »

Sie wollen mehr über unsere Schule erfahren?

Hier erfahren Sie mehr über unser Konzept, unsere Schulgemeinschaft und können sich viele Bilder aus unserem Schulalltag ansehen.